cresendo Logo

„Bitte, führe mich!“

CRESENDO Bild

Welche psychosoziale „Bausteine“ werden durch Erziehung – bis zum ca. 6. Lebensjahr – gelegt, die den Charakter unserer Kinder formen?
Welchen Einfluss nimmt die individuelle Persönlichkeit und lässt sich diese prägend verändern? Wie kann ich mein Kind in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen konstruktiv begleiten?
Besondere Beachtung wird der Theorie M. Winterhoffs („Warum unsere Kinder zu Tyrannen werden“) geschenkt, die die veränderte Rolle der Erzieher bzw. Eltern klar und objektiv im gesellschaftlichen Kontext betrachtet.

Ziel
Lassen Sie sich durch Information über die psychosoziale Entwicklung eines Kindes, die Bedeutung von bedingungsloser Liebe und klarer Konsequenz in Ihrem pädagogischen Auftrag stärken und ermutigen.

„Haltgebende Erziehung in Trotzphase und Pubertät“

CRESENDO Bild

Große Verunsicherung herrscht im Lande der Erziehung: Wie sollen wir denn eigentlich unsere Kinder erziehen? Wie verhält man sich „richtig“ während Trotzphase und allseits gefürchteter Pubertät? Wie geht man konstruktiv stärkend mit Grenzen und Konsequenzen um? Wie können wir als Erziehende Kindern begegnen, um diesen Halt, Orientierung und Sicherheit zu geben – die Basis für eine gesunde psychosoziale Entwicklung?
Wo wir an unsere persönlichen Grenzen kommen, besteht immer die Möglichkeit, der eigenen Weiterentwicklung. Wie kann diese aussehen?

Ziel
Erlangen Sie (neu) Selbstsicherheit, Gelassenheit, Freude und konsequentes Verhalten im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Lassen Sie sich für Ihren Erziehungsauftrag stärken.

„Ehe Heißt Entwicklung – Männer sind anders, Frauen auch!“

CRESENDO Bild

Männer leiden häufig unter der Dominanz Ihrer Frauen – fühlen sich erdrückt und kontrolliert. Frauen klagen über mangelnde Initiative ihrer Männer, und sind frustriert darüber, dass „die ganze Beziehungsarbeit“ an ihnen hängt. Frauen und Männer – Kampf der Geschlechter? Kann eine Paarbeziehung überhaupt befriedigend und auf Dauer funktionieren? Christliche Anthropologie und sozialpsychologische Erkenntnisse sollen in Verbindung gebracht werden, um ein Verständnis für unsere heutige aktuelle Liebes- und Lebenssituation zu entwickeln.

Ziel
Steigern Sie Ihr Verständnis, dass stabile Paarbeziehungen natürlichen Entwicklungsphasen unterliegen, die geschlechtstypische Herausforderungen bergen.